Am Nachmittag, nach einer Stärkung mit Kaffee, Kuchen und Snacks ging es weiter mit meinem Projekt. Das Thema war Silvesterparty, als Anke die Idee hatte das Set „Grund zum Anstossen“ zu verwenden, war das wirklich eine Herausforderung für mich. Und wie immer gefallen einem die Dinge, die einem am Anfang gar nicht so zugesagt hat. Ich will dich nicht länger auf die Folter spannen, hier siehst du zunächst alle Projekte auf einem Bild. Hier haben wir ebenfalls das DSP „Im Schönsten Glanz“ und das Stempelkissen Delicata Kupfer verwendet, es ist so schade, dass beides nicht mehr erhältlich ist. Kombiniert habe ich das Ganze mit flüsterweiß und marineblau.

Zuerst zeige ich dir die Einladungskarte. Aussen ist die Karte ganz Schlicht gehalten, mit einem Streifen DSP und unterlegt mit meinem absoluten Lieblingspapier Metallic Kupfer. Der Text ist passend dazu in Kupfer gestempelt.

Einmal aufgeklappt ist das Glas aus dem Set „Grund zum Anstossen“ und der Text mit Konfetti aus dem Set „Gut Definiert“ bestempelt.

Innen befinden sich dann zwei Taschen aus DSP mit einem Streifen Kupfer-Metallic-Papier. Zwei Einlegekarten aus flüsterweißem und hinterlegtem marineblauem Farbkarton bieten genug Platz zum Schreiben oder Bedrucken. Verschlossen wird die Karte mit Magneten, diese sind sehr gut versteckt 😉

Als nächstes haben wir eine Milchtüte als Sektverpackung gebastelt. Rundherum sind verschiedene Gläser in Kupfer gestempelt, ich habe sie in verschiedenen Ebenen gestempelt, um dem Ganzen etwas mehr Tiefe zu verleihen. Darunter klebt eine Banderole aus DSP und Kupferfolie. Eine Klammer in Kupfer hält den Spruch und die beiden Bänder zusammen. Die Box ist zweiteilig, das Unterteil besteht aus flüsterweißem Farbkarton, das verzierte Oberteil wird nur darübergeschoben.

Als letztes haben wir einen kleinen Glasanhänger gemacht. Ein Stück DSP und Pergamentpapier mit der Stanze „Bezaubernder Anhänger“ ausgestanzt, mit einer größeren Kreisstanze das Loch vergrößert und eingeschnitten, damit es um den Stil eines Sektglases passt. Das Glas ist in Kupfer gestempelt, der Spruch auf marineblau in Kupfer embosst.

Als Bonusanleitung gab es noch eine Bestecktasche, die Anke und ich zusammen kreiert haben, passend zu meinem Projekt. Der Streifen DSP und die Kupferfolie sind zusammen mit einem Teil der Bestecktasche abgerissen. Das Sektglas, ein paar Punkte in Kupfer und das bestempelte Fähnchen in marineblau runden das Ganze ab.

Die Bestecktaschen wurden für das Mittagessen befüllt und jede Teilnehmerin durfte sich die fertige Tasche mitnehmen, plus Bonusanleitung zum Nachbasteln.

So das war es dann schon wieder, ich hoffe, du bist bei der nächsten Scheunenparty zum ersten oder auch zum wiederholten Male dabei, denn wir sind schon voll dabei sie zu planen 😉 Ich freue mich, dich dort wieder zu sehen oder kennen zu lernen.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Katja

 

 

Hallo, heute zeige ich dir mal nicht meine Kreation, sondern die einer lieben Freundin. Sie hat sehr schöne Einladungskarten zur Taufe ihrer Tochter gemacht.

Die Kartenfrom ist ähnlich wie meine Einladungskarten zur Taufe meines Neffen, hier ist der Link dazu *klick*, aber man kann so viele verschiedene Variationen daraus machen und diese möchte ich dir nun zeigen.

Die Grundkarte ist aus zwei Zuschnitten Saharasand, eine Seite hat sie mit Sternen aus dem Stempelset „Little One“ in Saharasand bestempelt. Auf einem Zuschnitt in Aquamarin haben wir den Einladungsspruch mit dem Set „Labeler Alphabet“ in Espresso bestempelt. Diese drei  Komponenten hat sie dann – natürlich spät abends, wenn die Kleine im Bett lag – mit einem gelben Faden zu einer Tasche zusammengenäht. Mit der Kreisstanze 1 1/2″ haben wir einen Halbkreis für die Einsteckkarte ausgestanzt.

Das süße Zelt hat sie auf flüsterweißem Farbkarton in Espresso gestempelt und mit einer Schere – und mit viel Liebe zum Detail – ausgeschnitten. Anschließend hat sie es auf einen Farbkarton in Aquamarin geklebt und noch einmal mit einem Abstand zum Zelt ausgeschnitten, mit Dimensionals auf die Kartenfront geklebt und mit ein paar kleinen Sternen in Aquamarin und Flüsterweiß verziert.

Für die Einsteckkarte wurden Kreise in 1 1/2″ ausgestanzt und bei der Hälfte gefalzt, für die Kordeln ein Loch mit 1/8″ durchgestanzt.

Die Einsteckkarte ist aus einem Zuschnitt Aquamarin, auf der Vorder- und Rückseite hat sie jeweils ein Stück Transparentpapier mit dem Einladungstext bedruckt und mit dem Halbkreis zusammengenäht – Wahnsinn, dass sie sich so viel Arbeit gemacht hat ?. Zum Schluss hat sie noch Kordeln in Aquamarin und Currygelb durchgefädelt und angebunden.

Ich finde die Karte ist sehr schön geworden und ich hoffe du hast Lust bekommen zum Nachbasteln. Über einen Kommentar freut sich Myriam bestimmt ?

Liebe Grüße

Katja

Verwendete Materialien: Stempelset „Little One“ und „Labeler Alphabet“; Farbkarton Saharasand, Aquamarin und Flüsterweiß; Transparentpapier; Stempelkissen Saharasand und Espresso; Stanze Kreis 1 1/2″ ; Handstanze Kreis 1/8″ und Stanze Sternenkonfetti (leider nicht mehr im Sortiment); Kordel in Aquamarin und Currygelb; Nähmaschine und Faden in Currygelb; Papierschere; Papierschneider; Mehrzweck-Flüssigkleber, Dimensionals; Stampin‘ Scrub® Säuberungskissen, Stampin‘ Nebel Stempelreiniger

Hallo, heute zeige ich dir die Einladungskarten, die ich zur Taufe meines Neffen gebastelt habe. Die Vorgaben waren Sterne, Elefanten und die Farben Aquamarin und Taupe. Da es schon etwas länger her ist, gibt es einige Produkte leider nicht mehr, aber es hat genug Alternativen, die man verwenden kann (siehe unten).

Diese Zuschnitte wurden für die Karten verwendet.

Nun zur Karte: Aus dem Farbkarton Taupe habe ich eine Tasche gemacht und mit Sternen bestempelt. Die Idee hatte ich von zwei Scheunenpartys: Variante 1 und Variante 2. Die Maße wurden etwas abgeändert, damit man aus einem Bogen A4 zwei Taschen bekommt. Die Klebelaschen wurden unten und rechts umgebogen und festgeklebt.

Mit der Kreisstanze 1 ¾“ habe ich einen Halbkreis ausgestanzt. Der süße Elefant und der Text „Einladung“ wurde auf flüsterweißem Farbkarton gestempelt, den ich zuvor aber mit den Stichted Shapes Framelits und der Big Shot ausgetanzt habe. Den fertigen Kreis nun auf einen Wellenkreis aus Aquamarin kleben und mit Dimensionals auf der Kartentasche angebringen. Der Text „Zur Taufe“ wurde mit Aquamarin und dem Stempelset „Labeler Alphabet“ auf einen Streifen flüsterweiß gestempelt. Mit einer Schere und vier Falzungen wird daraus ein schönes Banner.

Für die Einsteckkarte habe ich den Kreis 1 ¾“ bei der Hälfte gefalzt und für das Band einen Loch mit 1/8″ gestanzt.

Die Einsteckkarte selbst wurde aus vier verschiedenen Lagen zusammengesetzt, zuerst einen Zuschnitt in Taupe, darauf einen kleineren Zuschnitt in Aquamarin. Zum Lochen habe ich den Halbkreis positioniert und dann die zwei Lagen gelocht. Da es 15 Karten geworden sind habe ich alles was zusammengehört mit Bleistift durchnummeriert 🙂

Der Rand für den Zuschnitt in Flüsterweiß wurde mit Sternen aus Taupe und Aqamarin bestempelt. Den Einladungstext habe ich dann in Taupe auf Transparentpapier gedruckt, um den Bogen Flüsterweiß geklebt und anschließend auf das Aquamarinpapier aufgeklebt und gelocht.

Anschließend wurde der Halbkreis um die Karte gelegt und festgeklebt. Zum Schluss wurde noch das Satinband aus Aquamarin dran gebunden.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Liebe Grüße

Katja

 

Verwendete Materialien: Stempelset Love You Lots, Moon Baby, Labeler Alphabet, Aus freudigem Anlass; Stempelkissen Aquamarin und Taupe; Farbkarton Flüsterweiß, Aquamarin und Taupe; Handstanzen Kreis 1 ¾“ und Kreis 1/8″; Framelits Lagenweise Kreise; Stitched Shapes Framelits; Satinband Aquamarin; Klebemittel: Abreiß-Klebeband, Stampin‘ Dimensionals; Werkzeug: Papierschneider, Stampin‘ Scrub® Säuberungskissen, Stampin‘ Nebel Stempelreiniger, Big Shot

Alternativen: Den Farbkarton in Taupe kann man gut durch Savanne ersetzten. Den Elefanten aus dem Stempelset „Love You Lots“ ist nur noch bis Ende Mai mit Shoppingvorteilen erhältlich. Den Einladungstext habe ich aus dem SAB-Set „Aus freudigem Anlass“, hier kannst du auch mit dem Stempelset „Labeler Alphabet“ arbeiten.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken