Heute öffnet sich das Türchen Nummer 17 von Anke’s Adventskalender, hierfür darf ich dir meinen Gastbeitrag präsentieren. Ich habe eine weihnachtliche Bendi-Fold-Karte mit den Produktpaketen In the Pines und Weihnachtspost kreiert.

Leider ist das meiste bereits ausverkauft, aber vielleicht hast du die Produkte schon. Wenn nicht, wandle es einfach mit deinen vorhandenen Produkten ab. Die Grundkarte habe ich aus Farbkarton Tannengrün gemacht (alle Maße findest du am Ende vom Beitrag).

Im Hintergrund sind die Tannen mit Tannengrün gestempelt, Konturen mit dem 1. Abdruck und die Füllung mit dem 2. Stempelabdruck. Der Stamm in wildleder, genauso die Andeutung des Bodens. Der Text ist ebenfalls in tannegrün gestempelt. Achtung: bitte noch nicht festkleben, vorher kommen noch zwei Schritte!

Für die Bögen im Vordergrund legst du die Zuschnitte in tannengrün mit dem DSP übereinander und stanzt Wellen mit den Stanzformen Tannenwald aus. Das DSP wird nun etwas gekürzt und versetzt aufgeklebt. Nun wird jeweils eine Bogen links und ein Bogen rechts auf die Grundkarte geklebt. Auf der anderen Seite wird jeweils ein Magentpaar geklebt.

Den Magnet vom linken Bogen klebst du in die Mitte der Grundkarte. Nun kannst du den Hintergrund mit den Tannen aufkleben und den Bogen am Magnet fixieren. Der zweite Magnet wird am linken Bogen festgeklebt (siehe Bild). Die drei weiteren Tannen habe ich jetzt erst ich mit Dimensionals fixert, damit sie dem Magnet auf der Grundkarte nicht im Weg stehen.

Damit die Karte auch verschickt werden kann, sind die Bögen natürlich kurz genug um sie übereinander zu legen. Statt den Magneten könnte man auch Schlitze vorsehen, um die Bögen einzustecken.

Passend zum DSP „Zauber der Weihnacht“ sind die Rentiere aus Farbkarton in Matt-Metallic Gold. Zuvor habe ich sie mit StanzOn gestempelt, anschließend mit der passenden Stanzform ausgestanzt und mit Dimensionals aufgeklebt.

Der Schlitten darf natürlich nicht fehlen, ebenfalls mit StanzOn gestempelt, ausgestanzt und mit Abstand festgeklebt.

Innen ist die Karte verziert mit einer Tanne und einem goldenen Hirsch. Zum Schreiben ist noch genügend Platz vorhanden.

Ich hoffe meine Karte gefällt dir, schau doch mal wieder vorbei und vergiss nicht einen Kommentar zu hinterlassen. Heute verlose ich für Anke die Stampin‘ Blends in Tannengrün. Was musst du tun um zu gewinnen? Kommentiere heute dirket unter meinem Beitrag bis Mitternacht. Morgen wird dann ausgelost und der Gewinner wird die nächsten Tage bei mir und Anke bekannt gegeben. Ich drücke dir ganz fest die Daumen.

Ich wünsche dir jetzt schon schöne und besinnliche Weihnachten mit deinen Lieben.

Liebe Grüße

Katja

 

Abmessungen:

Tannengrün: 
14,8 x 21 cm mittig gefalt bei 10,5 cm; 
4 x 14,3 cm und 6 x 14,3 cm jeweils links + rechts bei 1,5 cm gefalzt

Flüsterweiß: 
10 x 14,3 cm (2x); 
Reststücke zum Stempeln und Stanzen der Tannen

DSP: 
4 x 11,3 cm und 6 x 11,3 cm

Matt-Metallic Gold: 
Reststücke zum Stempeln und Stanzen der Rentiere und des Schlittens

Was du sonst noch benötigst: 2 Magentenpaare, Flüssigkleber und Dimensionals

Zum Schluss gibt es für die Kartenbox noch zwei weitere Karten von Anke. Sie hat hier sehr schöne Karten mit Weihnachtskugeln aus dem Stempelset Ornamental Envelopes gezaubert. Wie immer findet ihr alle Infos auf Anke’s Bloge *klick*

 

So, das waren nun alle Projekte. Ich hoffe, dass wir im nächsten Jahr wieder eine Scheunenparty durchführen können. Lassen wir uns überraschen, was das neue Jahr so breit hält. Bis dahin, bleib gesund.

Liebe Grüße

Katja

 

P.S.: Schau doch morgen wieder vorbei, da gibt es wieder einen Blog Hop mit dem Team Scpahexe.

Und schon geht es weiter mit dem 3. Projektteil. Ich stelle dir heute Margas Werke vor, da sie keinen Blog hat. Für die Briefbox von Doris hat Marga passend dazu zwei Karten kreiert. Die Kranzmotive aus dem Stempelset Ornamental Envelopes haben sie total angesprochen.

Der Kranz bei der ersten Karte ist einfach nur gestempelt. Ich finde es hat etwas, dass er aus dem „Rahmen“ fällt. Die Sprenkel sorgen dafür, dass es nicht verloren wirkt.

Die roten Schmucksteine hab ich tatsächlich übersehen in dem Katalog, sie passen wunderbar zu dem Kranz. Ich bin immer wieder erstaunt was man so entdeckt, wenn man mit anderen über die Produkte in den Katalogen spricht ;-). Der weiß embosste Text auf dem roten Farbkarton und der Leidenfaden runden das Ganze ab.

Auf der zweiten Karte ist der Kranz weiß embosst und mit der Wischtechnik in grün umrahmt, so dass er schön in den Vordergrund rückt. Grüne Sprenkel und ein Gruß dürfen hier natürlich auch nicht fehlen.

Die zauberhaften Schmucksteine in gold passen perfekt zu dieser Karte.

Marga mag schlichte Karten, aber oft ist weniger auch mehr. Was meinst du, wie gefallen dir ihre Werke? Alle Kommentare werde ich ihr weiterleiten 😉 Schau doch morgen wieder vorbei, dann zeigt dir Anke noch die letzten Projekte.

Liebe Grüße

Katja

Nun geht es dirket weiter mit dem zweiten Projektteil. Die liebe Doris hat nun zum ersten Mal bei der Scheunenparty mitgewirkt und hat wie man sie kennt, eine schöne Kartenbox gestaltet. Passend dazu wurden auch Umschläge mit dem Produktpaket Ornamental Envelopes gestaltet, ich finde die Idee toll Umschläge zu verschönern. Für mehr Infos und Bilder verlinke ich dich auf ihren Blog *klick*

Liebe Grüße

Katja

Hallo und herzlich Willkommen, heute ist es schon wieder soweit, ein Blog Hop mit dem Team Scraphexe. Egal ob du hier einsteigst oder von der lieben Sabrina rüber gehüpft kommst, freue dich auf kreative Ideen zum Thema Weihnachten. Bäume sind einfach schön und passen immer gut zu Weihnachten, mit dem Produktpaket In the Pines ist dann diese Karte entstanden.

Farblich hab ich mich mal wieder an meine Lieblingsfarbkombi gehalten: granit, blütenrosa und ein wenig flüsterweiß. Es ist mal was anderes zu den klassischen Farben in grün und rot. Wie gefällt dir diese Farbkombination zu Weihnachten?

Siehst du wie schön es schimmert? Auf die Front in granit und auf die Tannen habe ich Glanzcreme Decofrost mit einem Schwamm aufgetragen. Dadurch bekommt der Farbkarton eine ganz andere Wirkung.  😍

Auf dem Pergament habe ich den Spruch aus dem Set Weichnachtliche Grüße in blütenrosa gestempelt und mit klarem Pulver embosst.

Innen darf ein bisschen Deko zu Weihnachten natürlich nicht fehlen und die kleinen Tannen nehmen nicht viel Platz weg für einen persönlichen Gruß.

Hier sieht man die Lagen ganz gut. Die Grundkarte ist aus Farbkarton granit. Die mittlere Front besteht aus Klarsichtfolie, dazwischen liegt das Pargament mit dem Spruch. Die Folie und das Pergament sind von innen verblendet mit granit. Den Tannenwald bilden zwei Tannen hinter der Folie und drei auf der Kartenfront.

Ich hoffe, meine Idee gefällt dir. Nun wünsche ich dir viel Spaß bei der nächsten Inspiration bei der lieben Silke.

Liebe Grüße

Katja

 

Solltest du doch mal hängen bleiben, hier behältst du den Überblick aller 
Teilnehmerinnen:

Anke Heim - scraphexe 
Susi Engelke - stempelqueen 
Tanja Arnemann - kreatanja 
Tanja Willmann - tanjaskartenwelt 
Heike Karnasch - kreafam-karnasch 
Sabrina - sabrinastempelt 
Katja Saile - ks-papierkunst <--- du bist gerade hier! 
Silke Haas - frischgestempelt 
Doris Buhnar - von Hand, von Herz, von mir 
Anna Leichle - annacraftiglove

Hallo und herzlich Willkommen zu einer neuen Blog Hop Runde mit dem Team Scraphexe. Heute zeigen wir Projekte mit Produkten aus dem neuen Herbst-/Winterkatalog. Bei diesem Katalog gibt es einige Neuerungen, wie z. B. den Namen (Minikatalog August-Dezember 2020), den Erscheinungstermin (einen Monat früher) und dass Produkte vom letzten Jahr wieder verfügbar sind. Ich finde er ist richtig gut gelungen, aber nun will ich dich nicht länger auf die Folter spannen und zeigen was ich vorbereitet habe.

Ich trinke zwar keinen Kaffee, aber in die Mini-Kaffeebecher und das Produktpaket „Herzerwärmend“ habe ich mich trotzdem sofort verliebt. Der Weihnachtsbecher ist im Katalog abgebildet, den musste ich direkt so nachwerkeln, ganz nach dem CASE-Prinzip von Stamipn‘ Up! : „Copy And Share Everything“

Diese Produktreihe eignet sich nicht nur für Weihnachten, deshalb habe ich es mit dem Halloween Produktpaket „Hallows Night Magic“ kombiniert.

Und zum Schluss musste noch ein Becher passend zu einem Kinogutschein her, die Banderole eignet sich hervorragend als Filmstreifen, was meinst du?

Nun lasse ich noch ein paar Nahaufnahmen für sich sprechen.

Ich hoffe, meine Projekte gefallen dir. Nun bin ich gespannt was die liebe Evelyn gewerkelt hat. Zurück hüpfst du zur lieben Sabrina.

Liebe Grüße

Katja

 

 

 

Heute zeigen wir die nächsten Weihnachtskarten zum zweiten Workshopteil. Diese wunderschönen Karten hat Anke gestaltet, weitere Details stellt sie auf Ihrem Blog vor.

Schau doch morgen wieder vorbei, dann stelle ich dir mein Projekt vor.

Liebe Grüße

Katja

Hallo ihr Lieben, heute starten wir – Anke und ich – mit den Eindrücken der letzten Scheunenparty. Es war wieder ein wunderschöner Tag, mit drei tollen Themenblöcken zu Halloween, Weihnachten und Silversterparty.  Ich will euch nicht länger auf die Folter spannen und zeige nun die ersten Bilder von der dekorierten Scheune.

Die Materialpakete, Workshopbereiche und Goodies warten geduldig auf die Teilnehmerinnen 🙂 …

… und die ließen natürlich nicht lange auf sich warten 🙂

Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht, wenn ihr gespannt seid auf unsere Projekte, dann schaut morgen wieder vorbei. Die nächsten Tage stellen wir euch dann die einzelnen Projekte vor, die die Teilnehmerinnen nach unseren Anleitungen gebastelt haben.

Bis dann und liebe Grüße

Katja

 

Hallo und herzlich Willkommen zu einer neuen Blog Hop Runde mit dem Team Scraphexe. Heute zeigen wir dir Inspirationen rund ums Thema Weihnachten.

Mir haben die Plastikkuppeln Schneekugel so gefallen, dass ich dachte ich zeige dir heute wie man Schneekugel-Anhänger mit diesen Plastikkuppeln macht.

Zuerst werden die Motive aus dem entsprechenden Farbkarton ausgestanzt, das Motiv mit dem Haus mit Memento auf flüsterweiß gestempelt und mit Stampin‘ Blends ausgemalt. Dann werden sie zusammengesetzt, um sie richtig zu positionieren, habe ich sie in eine Kuppelhläfte gelegt und geprüft wie es am besten passt. Anschließend werden sie mit Dimensionals und Flüssigkleber zusammengeklebt, in der Kuppel habe ich das ganze dann mit Miniklebepunkten in der ersten Kuppel fixiert.

In die zweiten Kuppel werden die Pailletten Schneeflöckchen gestreut, ich habe noch Stampin‘ Glitter hinzugefügt, würde ich aber nicht mehr empfehlen, da es sich an der Kuppelwand festsetzt. Anschließend wird das Klebeband von beiden Kuppeln entfernt, eine Kordel in Flüsterweiß angeklebt und anschließend zusammengeklebt. Aussen ist ebenfalls ein Streifen Klebeband, damit man damit Karten gestalten kann, deshalb habe ich dieses ebenfalls entfernt und Stampin‘ Glitter Diamantengleißen drauf gestreut.

Zum Schluss noch eine Schleife mit dem Rauchblauen Band aufkleben und fertig sind die Schneekuppel-Anhänger.

Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nachbasteln, weitere Inspirationen findest du bei Evelyn oder wenn du zurück hüpfst, bei Sabrina.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,

Katja

Verwendetes Material: Stempelset Still Scenes; Farbkarton flüsterweiß, espresso, wildleder, olivgrün; Stempelkissen Memento schwarz; Stampin‘ Blends Chili, Savanne, Schiefergrau, Olivgrün; Stanzformen Schneekugel; Stampin‘ Glitter Diamantenleißen, Pailletten Schneeflöckchen; Kordel Flüsterweiß; Metallic-Geschenkband in Rauchblau; Schere; Klebemittel: Mehrzweck-Flüssigkleber, Miniklebepunkte, Stampin‘ Dimensionals